Zu Besuch im Erich-Kästner-Museum

Informationen, die wir heute im Erich-Kästner-Museum fanden

a) Schule und Ausbildung

  • Erich Kästner konnte gut Englisch.
  • Erich Kästner war gut in der Schule. Er hatte nur Einsen und Zweien auf dem Zeugnis.
  • Erich Kästner ging auf das König-Georg-Gymnasium.
  • Erichs Schultasche hat der Vater aus Leder selbst genäht.
  • In seiner Schule waren nur Jungen.

b) Familie

  • Erich Kästner hatte einen Sohn. Er hieß Thomas.
  • Erichs Vater war Sattler. Er arbeitete in einer Kofferfabrik.
  • In der Dreizimmerwohnung wurde ein Zimmer an Untermieter vermietet. Familie Kästner nahm dafür nur Lehrer.
  • Erichs Mutter war Frisörin.
  • Erichs Lebensgefährtin hieß Luise Lotte. Sie war die Vorlage für die Figur des Lottchens. 

c) Beruf

  • Erich Kästner schrieb ungefähr 30 Bücher für Kinder und Erwachsene.
  • Erich Kästner war nach dem Studium bei einer Zeitung als Reporter.
  • Erich Kästner wollte Lehrer werden.
  • Erich schrieb mit einer Schreibmaschine für die Zeitung.

d) Sonstiges

  • Erich Kästner schrieb viel mit dem Bleistift.
  • Erich Kästner übersetzte Bücher aus dem Englischen ins Deutsche, z.B. Peter Pan. Aus diesem gestaltete er sogar ein Theaterstück.
  • Er hatte einen geheimen Bewunderer.

Die Kinder der Klasse 3 setzen sich in der Woche vom 15. 11. bis 19.11.2010 mit dem literarischen Werk und dem Leben von Erich Kästner auseinander. Am Dienstag erfuhren wir viel über das Leben und stöberten in Büchern und Gedichten. Am Donnerstag besuchten wir das Erich-Kästner-Museum und erfuhren dort viele Dinge, die wir noch nicht wussten. Es war sehr interessant.

Erich Kästner

Zurück