Unser erster Bookslam

Mensch, waren alle aufgeregt! Erst erlebten die Kinder der Klasse 1b ihre erste Buchwoche mit der Lesenacht in der Schule und dann sollte das Buch „Irgendwie anders“ in Form eines Bookslam vorgestellt werden. Wie gestaltet man denn so etwas interessant und abwechslungsreich … und das unter einer Zeitvorgabe von nur 3 Minuten?

Aber die Kinder und die beiden Pädagoginnen hatten viele coole Ideen:

Mit einer Windmusik starteten wir in die Geschichte von „Irgendwie anders“, denn er lebte auf einem hohen Berg, wo der Wind pfiff.

Im Anschluss stellten die Kinder pantomimisch dar, warum „Irgendwie anders“ eben anders war als die anderen Kinder, mit denen er so gern befreundet wäre.

Danach wurde gerappt, was da Zeug hält, denn die Kinder sagten nicht so liebe Worte zu ihm. „Du gehörst nicht dazu.“ und „Du bist nicht wie wir.“ – das machte den kleinen „Irgendwie anders“ sehr traurig.

Aber da die Geschichte ja gut ausgehen muss, zeigte unser kleines Schattenspiel, dass es auch noch andere gibt, die ganz genau so sind wie er, nämlich anders! Diese klopften an die Tür und wollten gern mit „Irgendwie anders“ befreundet sein.

Nach genau 3 Minuten gab es von den Kindern der anderen Klassen großen Beifall! Schon war die Klasse 2a dran.

Es hat allen viel Spaß gemacht, und vielleicht gewinnt unser Beitrag ja einen kleinen Preis. Wir sind gespannt!!

 

Zurück