Schokoladenausstellung

"Schokoladenstadt Dresden - Süßigkeiten aus Elbflorenz“ (Sonderausstellung)

Der letzte Erkundungstag vor den Winterferien führte uns in das Stadtmuseum Dresden. Im Rahmen des Sachunterrichtes besuchten wir die Sonderausstellung „Schokoladenstadt Dresden - Süßigkeiten aus Elbflorenz“. Unter kompetenter Führung durch die Ausstellung, haben wir viel über die Kakaopflanze und ihre Früchte, die Kakaobohnen, erfahren. Fragen wie: „Wo kommt der Kakao eigentlich her? Wie wird Schokolade hergestellt? Wann kam sie nach Deutschland und wer brachte sie mit? Wer waren die ersten Dresdner Schokoladenfabrikanten? Wer konnte sie vor allem genießen?“ wurden aufgegriffen und anhand von Bildern, Anschauungsmaterialien und Exponaten gezeigt und erklärt. Anfang des 20. Jahrhunderts galt Dresden als das „süße Herz Deutschlands“!

Im Anschluss an die aufschlussreiche Führung, bereitete den Kindern das Verpacken ihrer Schokolade besonders große Freude. Hier konnten alle ihren Ideen und Phantasien freien Lauf lassen! Wem sie damit eine Freude gemacht haben, wissen nur die Kinder alleine!

Schoko-Lieferwagen
Schokolade in der Kunst
Schoko-Gussformen
Hatte Rotkäppchen Schokolade?
Das Schokoladenmädchen
Welche Firmen gab es einst?

Zurück