Klassenfahrt Klasse 4

Die Kinder der Klasse 4 berichten:

18.09.2012

Endlich Klassenfahrt! Als alle Kinder da waren kam auch der Reisebus. Wir fuhren ungefähr 1 h 30 min. Alle waren aufgeregt und freuten sich. Kurz nach unserer Ankunft brachten wir unsere Koffer in die Zimmer, aßen Frühstück und erforschten die Gegend. Wir waren viel auf dem Spielplatz und bei den Tieren. Es gab viele Pferde, Esel, Katzen und noch viele andere tolle Tiere. Danach gab es Mittag. Am Nachmittag machten wir eine kleine Wandertour. Anschließend durften wir uns endlich abkühlen und zwar im Badesee! Die Mädchen machten gegen die Jungs eine Wasserschlacht und gewannen. Dann hatten wir noch mal Zeit zum Spielen.  Das Schönste an diesem Tag war für uns das Baden.

19.09.2012

Zuerst haben wir gefrühstückt. Danach kam die Zimmerkontrolle. Anschließend haben wir geholfen die Quadbahn von Pfützen zu befreien. Am Nachmittag sind wir Quad gefahren. Danach haben wir Bullenreiten gemacht und 1 Stunde später wurde eine Suppe überm Lagerfeuer gekocht.

Nach dem Essen war es ganz dunkel. Wir setzten uns ans Lagerfeuer, bis Niklas vorschlug im Dunkeln Fußball zu spielen. Das war echt cool! Man konnte niemanden sehen, nur die Umrisse der Körper. Zwar konnte man die Gegner nicht sehen, dafür aber hören. Als das Spiel zu Ende war, gingen wir rein um uns für die Nacht vorzubereiten. Ich habe mit meinen Freunden Mücken gefangen. Danach konnten wir ruhig schlafen.

20.09.2012

Der Tag begann um 9 Uhr mit einer Tierwanderung. Wir führten die Pferde, Esel und Ponys auf den Reitplatz, wo wir sie dann putzten und striegelten. Danach haben wir die Tiere durch den Wald auf die Koppel geführt. Zwischendurch haben wir die Tiere grasen lassen und Spiele gespielt. Zum Beispiel haben wir ein Suchspiel gespielt, in dem es darum ging, sich möglichst viele Sachen zu merken, die auf dem Weg angebracht waren. Alle waren sehr erschöpft, als wir wieder auf dem Hof ankamen. Dann sind wir ins Haus gegangen und haben Theater gespielt. Zum Glück blieb noch Zeit, um für die Disco zu proben. Als die Disco um 18 Uhr losging, haben manche Kinder etwas vorgeführt. Das war sehr schön. Dann wurde die Musik angemacht und getanzt. Manche saßen am Feuer und haben Stockbrot gegessen, manche haben auch Würstchen gegrillt. Auch das war schön. Danach mussten wir ins Bett.

21.09.2012

Heute war leider schon der letzte Tag. Zum Abschluss am Freitag hatten wir die Auswahl zwischen Reiten und Quadfahren. Wer gerade nichts zu tun hatte, durfte sich frei bewegen und sich beschäftigen. Beim Reiten ging das nicht, denn es gab immer etwas zu tun. Entweder führte man das Pferd oder ist selber geritten. Die Pferde hatten einen Westernsattel. Der ist zwar sehr bequem, aber auch sehr schwer (12-14 kg). Es war sehr schön! Danach konnten wir uns noch ein Andenken im „Office“ kaufen und dann kam auch schon der Bus.

Zurück