Johanngeorgenstadt

Die Klassen 3 und 2 sind am Donnerstag, d. 17.6.2010 mit dem Zug nach Johanngeorgenstadt gefahren. Als wir losgefahren sind, stiegen wir in einen Zug ein. Die Fahrt dauerte ca. 3 Stunden.
Als wir in Johanngeorgenstadt angekommen sind, haben wir die Jugendherberge gesucht und natürlich gefunden. Danach wurden die Zimmer eingeteilt und dann hat uns die Betreuerin der Jugendherberge die Regeln gesagt.
Eine Stunde später kam der Förster und hat uns im Wald viel gezeigt. Danach haben wir Abendbrot gegessen und sind schlafen gegangen.
Am nächsten Morgen nach dem Frühstück ist die 2. Klasse in das Bergwerk gegangen. Weil es so geregnet hat, ist die Klasse 3 im Haus geblieben. Wir wollten nämlich draußen spielen.
Aber so hat es mehr Spaß gemacht und dann sind wir wieder nach Dresden gefahren.

Von Friedrich, Klasse 3

Wir, die Klasse 3, haben uns zuerst am Hauptbahnhof getroffen. Dann saßen wir 4 Stunden im Zug.
Wir waren beim Förster und ich bin in den Bach gefallen.
Ich war bis 2.00 Uhr auf, aber am Morgen war ich hellwach.
Dann sind wir zum Zug gegangen und sind nach Hause gefahren.

von Henri, Klasse 3

4 Stunden im Zug
hier gibt es schöne Häuser
mit tollen alten Portalen
Und der Spielplatz ist wunderbar!
wir kugeln den Hang hinunter
das macht so richtig Spaß
hier kann man sich ordentlich austoben
wir spielen gemeinsam
Aufpassen, dass der Ball nicht wegfliegt!
einige müssen sich schon ausruhen...
wir planen ein neues Spiel...
bei schlechtem Wetter geht es drinnen weiter
Klasse 2 geht ins Bergwerk
wir erfahren viel über den Bergbau
Unter Tage brauchen wir den Helm!

Zurück