Herbstferien

Nach den ersten anstrengenden Schulwochen sind wir mit einer herbstlichen Klanggeschichte in die Ferien gestartet. Ein Herbstblatt erlebte auf seiner Reise viele tolle Dinge!

Kreativ ging es weiter. Herbst- und Halloweengedichte sprudelten nur so aus den Köpfen der Kinder. Schnell wurden sie zu Papier gebracht und auf  selbstgebastelten Früchten und Blättern des Herbstes an unserem Baum verewigt.

Drachenbasteln ist gar nicht so schwer! Diese Erfahrung konnten die Kinder in diesen Ferien machen. Viel schwerer ist es, einen Drachen steigen zu lassen - ohne Wind und bei Nieselregen! Trotzdem sind alle Drachenkünstler über den Schulhof gerannt und manch ein Drache flog den Wolken ein Stück näher.

Mit herbstlichen Sportspielen ging die erste Ferienwoche zu Ende. 

Der Winter kann für unsere Ferienkinder kommen. Das selbstgenähte Kirschkernkissen kann ihnen an kalten Tagen wohlige Wärme spenden.

Leckeres Essen gab es am Dienstag. In unserer Schulküche haben die Kinder mit den Pädagogen eine herbstliche Kürbis-Kokos-Suppe gekocht und gesunde Apfel-Möhren-Muffins gebacken. Es wurde alles ratzeputze leer gegessen!

Wer Lust auf Singen, Tanzen und Verkleiden hatte, war bei unserer ersten Mini-Playback-Show genau richtig. Es wurde gerockt und die Hüfte geschwungen oder Breakdance vorgeführt! Wir hatten alle viel Spaß!

Bei sonnigem Wetter machten wir uns auf nach Pillnitz, um den Herbst zu sehen, zu riechen und zu spüren. Kastanien gab es wie Sand am Meer. Bei der Pillnitz-Rallye haben wir alle eine Menge gelernt. Springbrunnen war das Lösungswort, und als Preis gab es eine lustige Krone und etwas Süßes.

Mit „Kevin allein zu Haus“ und leckerem Popcorn gingen unsere diesjährigen Herbstferien ruhig und entspannt zu Ende.

Herbstgedichte
kreative Zeit
Drachensteigen
Mini Playback Show
draußen in der Natur
bei jedem Wetter an der frischen Luft

Zurück