Geschichten rund um die Sockensuchmaschine

Im Rahmen des Literaturprojektes "Die Sockensuchmaschine" entstanden in der Klasse 2 folgende Geschichten.

Jonas und Professor Turbozahn

von Oskar

Professor Turbozahn ist ein Erfinder. Sein Problem ist jedoch, dass ihm keine Dinge einfallen, die noch erfunden werden könnten. Deshalb fragt er Jonas, ob er eine Erfindung weiß. Jonas fragt Professor Turbozahn, ob er für Jonas die Morgenbrille erfinden kann. Der Professor sagt: "Ja, komm in zwei Tagen wieder! Nicht eher, sonst störst du mich beim Erfinden!" Jonas will zur Tür hinaus gehen. Professor Turbozahn sagt: "Aber du musst mir auch zwei neue Erfindungen nennen!" Jonas sagt: "Ja" und geht nach Hause. Dort erzählt er Max, seinem Wellensittich alles. Max kreischt: "Prima! Prima!" Jonas geht zeitig ins Bett.

Nach zwei Tagen kommt Jonas zu Professor Turbozahn. Er fragt: "Ist die Morgenbrille fertig?" Professor Turbozahn gibt Jonas die Morgenbrille. Jonas will schnell nach Hause. Der Professor will die zwei neuen Erfindungen hören. Eine Anziehmaschine und eine Sockensuchmaschine wünscht sich Jonas.

Die neue Erfindung ist fertig: Die Sockensuch-Anziehmaschine. Aber sie ist zu schwer, um sie zu tragen. Deshalb muss der Erfinder Turbozahn noch eine Fahrfunktion einbauen.

Professor Turbozahn will die drei neuen Erfindungen als Bezahlung. Jonas überlegt: "Eine Guten-Morgen-Maschine, eine Flugmaschine und eine Erfindungsmaschine!" Der Professor sagt: "Anfang Mai oder Ende Mai sind sie fertig. Aber dafür möchte ich fünf neue Erfindungen haben."

Jonas geht nach Hause und erzählt Max alles. Danach kreischt Max wie immer: "Prima! Prima!"

Der Professor hat Probleme. Ihm fehlen drei Kabel und 12 Schrauben.

Jonas denkt nach: "Wie soll ich fünf Erfindungen dem Professor nennen. Ich glaube, Professor Turbozahn hat keine Probleme."

Der Professor denkt, Jonas hat keine Probleme. Der Professor muss einkaufen gehen. Er hat keine Kabel und keine Schrauben mehr.

Jonas fragt alle Freunde, die er nur hat. Jonas Freunde haben keine Idee. Er fragt am nächsten Morgen seine Lehrerin, ob sie Ideen für neue Erfindungen hat. Für den Geschichtesunterricht wünscht sich Frau Meyer eine Vergangenheits- und eine Zukunftsmaschine. Eine Haushaltsmaschine, die aufräumen kann, wäre auch nicht schlecht. Außerdem hätte sie gerne einen Backrezeptcomputer. Einen Aufbauroboter könnte Jonas auch gebrauchen, damit er schneller spielen kann.

Mit diesen Ideen geht Jonas zum Professor. Ob er die Erfindungen auch erfinden kann?

Jonas will die Sockensuchmaschine abholen

von Anton

Jonas holt die Sockensuch-Anziehmaschine. Er will die Maschine nach Hause tragen aber sie ist zu schwer. Er geht zum Professor. Er sagt: "Wenn die Sockensuch-Anziehmaschine so schwer ist, dann muss ich mal nachdenken." In wenigen Minuten fiel ihm etwas ein. "Ich habe im Keller 2 Motorräder. Ich glaube, wir brauchen auch eine Menge Holz." Dann fahren sie mit Professors Auto Holz kaufen. Nach einem kleinen Eis zwischendurch fahren sie wieder zurück ins Erfinderlabor und machen sich an die Arbeit. Eine Stunde später ist es soweit. Jonas kann die Sockensuch-Anziehmaschine nach Hause transportieren.

Das war es.

Zurück