Frühlingserwachen

Diesmal meinte es der Frühling sehr gut mit uns – bei strahlendem Sonnenschein starteten wir, ausgerüstet mit Klemmbrettern und Erkundungsaufträgen, in den Alaunpark und an die Prießnitz.

Im Park zeichneten wir „unseren Jahreszeitenbaum“, bestimmten das Alter von Bäumen und lernten, wie man auch die Höhe eines Baumes schnell und leicht bestimmen kann.

Entlang der Prießnitz wanderten wir bis zu einem Biotop. Dort erfuhren wir viel Interessantes über die Umwelt und konnten sogar Froschlaich im Wasser beobachten.

Auf dem Rückweg schauten wir uns einen Zwillingsbaum an und lauschten den Geräuschen des Waldes, die man nur fernab der Stadt so intensiv wahrnehmen kann.

Mit einem leckeren Picknick im Freien vor der Schule klang dieser Erkundungstag aus.

Wir sind in den Alaunpark gegangen.
Wir malen unseren Jahreszeitenbaum.
Wie hoch und wie alt ist dieser Baum wohl?
Wir wandern an der Prießnitz entlang.
Wir begeben uns mitten ins Biotop.
Heute lernen wir eine Menge über Bäume.
Wir balancieren über einen Baumstamm.
Im Lupenglas untersuchen wir Wasser.
Diese Wurzeln haben es uns angetan...
Diese toten Bäume sind Lebensraum für Käfer.
Und hier sind die ersten Frühlingsboten.
Die Weidenkätzchen kommen schon raus.

Zurück