Ein Modernes Märchen über Energieeffizienz

Bericht zum Film- und Theaterprojekt der Klasse 4b

Die 17 Kinder der 4b hatten am 10. November 2014 auf der Jahreshauptversammlung der SAENA GmbH (Sächsische Energieagentur) vor etwa 200 Gästen im Dresdner Hygienemuseum einen großen Auftritt. Das erfolgreich aufgeführte Theatermärchen hatte RTL (Ralph-Torsten Linke, medienfux GmbH) mit den Schülern gemeinsam entwickelt und über Wochen vorbereitet.

Vorgeschichte

An einem Erkundungstag zum Thema Energie im letzten Schuljahr lernten die Schüler RTL kennen. Nachdem er mit den Kindern die wichtigsten Informationen zum Thema erarbeitet hatte, wurden in Gruppen Ideen für die filmische Umsetzung der Energieproblematik entwickelt: Handlungsschritte und Rollen wurden entworfen, erprobt und das Ergebnis schließlich vor den anderen Kindern sowie vor der laufenden Kamera gespielt. Die szenische Umsetzung der Aufgabe wurde auf eine DVD gebrannt und ist ziemlich beachtlich; anspruchsvoll war die Aufgabe bei dem SAENA-Unterrichtsmodul allemal, Spaß hatten dabei trotzdem alle.

Beim Improvisieren vor der Kamera bewiesen die Kinder Offenheit und Kreativität, weshalb RTL uns dann einige Zeit später zu einem weiteren Projekt einlud. Sein Vorschlag, mit einem neuen Stück bei bekannter Versammlung aufzutreten, wurde von allen Schülern natürlich mit Begeisterung aufgenommen, zumal wieder ein Film für die Klasse 4b in Aussicht stand. Mit Einverständnis der Eltern haben wir uns der Herausforderung gestellt. Die Organisation sowie die Projektarbeit der Schüler hat den Beteiligten dann allerdings einiges abverlangt. In der Unterrichtszeit wurden Rollen und zentrale Handlungsschritte des Theaterstücks so langegemeinsam gespielt, bis jeder genau wusste, worum es ging und was er damit zu tun oder darüber zu sagen hatte.

Zur Präsentation im Martha-Fraenkel-Saal des Hygienemuseums spielten die Schüler ihre Rollen selbstsicher und konzentriert, improvisierten auch an geeigneten Stellen der von RTL vorgelesenen Regieanweisungen. Auf der großen Bühne im Hygienemuseum hat die Klasse 4b mit einem gelungenen Auftritt das Publikum ganz sicher beeindruckt, bestimmt erheitert und hoffentlich erfrischt.

von Madlen Lenk, Lehrerin

4b beim ganz großen Auftritt

Zurück