„Book-Slam“ in der Bibliothek Blasewitz

Am 10. Juni besuchte die Klasse 3b zum zweiten Mal in diesem Schuljahr die Bibliothek Blasewitz, diesmal zu einer spannenden Veranstaltung namens „Book-Slam“.

Der als Poetry-Slam bekannte Dichter-Wettkampf wurde auf fünf neue Kinderbücher übertragen, die von den Bibliotheksmitarbeiterinnen auf ganz unterschiedliche Arten präsentiert wurden. In Gruppen mussten die Schüler alle Buchpräsentationen mit Punkten bewerten und zum Schluss wurde natürlich das Siegerbuch ermittelt. Bei uns hat „Herr Bello und das Blaue Wunder“ gewonnen, „Vorsicht, die Herdmanns schon wieder“ schaffte es auf den zweiten Platz und „Kotzmotz der Zauberer“ auf den dritten.

Wir erlebten beim „Book-Slam“ spannende Einblicke in die vorgestellten Bücher, zum Beispiel als szenische Lesung durch eine Person oder als dramatischen Dialog der Hauptfiguren des Buches. Neben der gewöhnlichen Buchvorstellung als Referat konnten die Schüler nun die Wirkung verschiedener Präsentationsformen selbst nachvollziehen. Die Anregungen sollen Ende des Schuljahres in unserem „3b-Book-Slam“ individuell umgesetzt werden, indem die Schüler einander ihre Lieblingsbücher präsentieren.

das hat uns Spaß gemacht

Zurück